Hobbys

Das Erste was Gestresste häufig fallen lassen sind Freunde und Hobbys, weil sie beides als überflüssig ansehen und es Ihnen wichtiger erscheint, härter zu arbeiten. Wenn Du bereits Deine Hobbys oder Deine Freunde als nervig empfindest, denke stark darüber nach, ob bei Dir nicht etwas schief läuft, denn Freunde und Hobbys sind Energiequellen und sollten niemals vernachlässigt werden, am aller Wenigsten, wenn Du gestresst bist.

Was sind Hobbys?

Hobbys ist alles was Dir Spaß bereitet, was Du gerne machst und wo Du eintauchst und Deine Umwelt verlierst. Hobbys machen einfach Spaß, sind eine Beschäftigung die dich fesselt. Hobbys haben die Aufgabe Deinen Stress zu reduzieren und daher unverzichtbar.

Welches Hobby macht mir denn Spaß?

Überlege doch mal was Du als Kind gerne gemacht hast? Welches Hobby hast Du als Kind ausgeführt? Wenn Dir jetzt keines einfällt, denke doch mal darüber nach was Du mit Deiner Mutter nachmittags, wenn Du die Hausarbeiten erledigt hattest, gerne gemacht hast. Es muss kein großes, zeitaufwändiges Hobby  wie Marathonlaufen, 24-Stunden-Schwimmen oder ähnliches sein. Es kann so etwas einfaches wie Stricken, Sticken oder Häkeln sein. Oder das lesen von Romanen, Krimis, Fantasy. Vielleicht hast Du als Kind Deiner Mutter beim Kochen und Backen geholfen. Warum das nicht wieder aufgreifen und Freunde einladen und etwas Leckeres und Gesundes zubereiten? Es kann alles sein was zu Hause ausführbar ist, was Du gemütlich nach der Arbeit machen kannst. Natürlich sollte Sport in den Alltag integriert werden, doch muss es nicht das Hobby sein, es kann es. Wer zum Beispiel Tabata jeden Tag macht, um fit, gesund und schlank zu bleiben, wird dieses vielleicht nicht als Hobby betrachten, sondern als Teil eines gesunden Lebensstils.

Was machen, wenn in Deinem Elternhaus beide Eltern arbeiten waren und Du auf Dich selbst gestellt warst und keine Hobbys entwickeln konntest? Überlege mal was Du gerne als Kind hättest machen wollen und hole es jetzt nach. Vielleicht wolltest Du gerne als Kind Klavierspielen lernen, doch ein Klavier und der Unterricht waren zu teuer? Vielleicht greifst Du es jetzt auf und lernst es. Natürlich können es auch alle anderen Instrumente sein.

Wie lange sollte ich mein Hobby machen?

So lange wie Du Lust hast. Wenn ich manchmal im Zug schlafe oder arbeite, beobachte ich immer wieder Menschen, die stundenlang auf der Reise ein Buch lesen und freue mich darüber, weil lesen entspannt und so eine Zugfahrt sehr kurzweilig wird. Dein Hobby solltest länger als zwanzig Minuten ausführen, damit Du in den Flow kommst.

Wann solltest Du Dein Hobby ausführen?

Nimm Dir Zeit für Dein Hobby. Wenn Du im Stress bist, plane mindestens zwei bis drei Nachtmittage, Abende für Dein Hobby ein. Schalte den Fernseher, so Du einen hast, aus und vertiefe Dich ganz in Dein Hobby. Vergiss die Welt um Dich herum und genieße es Dein Hobby ganz in Deinem Rhythmus auszuführen. Niemand drängelt Dich, niemand fragt Dich warum Du nicht schon weiter bist oder schon fertig bist. Ein Hobby ist Zeit für Dich, Quality time. Das schöne an Hobbys ist immer, dass Du etwas entstehen siehst, egal ob es Sport ist, ob es eine Handarbeit, ob es ein Instrument spielen ist oder Bibliographie ist. Es ist Deine Zeit zur Entspannung.

Wenn ein Hobby in Stress ausartet, dann ist es kein Hobby mehr, sondern Arbeit. Natürlich kann Dein Hobby zeitweise mal stressig und anstrengend werden, wenn zum Beispiel Geschenke zu Weihnachten noch fertig werden sollen oder ein Wettkampf ansteht, aber wie Du weißt, ist kurzzeitiger Stress gesund und sogar nötig für Dein physiologisches System, um zu überleben. Doch haben Hobbys einen Vorteil. Deine Existenz hängt nicht an Deinem Hobby, so dass es kein Problem ist, wenn Du ein geplantes Ergebnis nicht erreichst oder ein Geschenk zu einem Ereignis nicht rechtzeitig fertig wird.

Hobbys helfen uns Stress abzubauen und geben uns die Möglichkeit in unserer Geschwindigkeit zu leben. Wir haben die Möglichkeit in die Welt des Hobbys einzutauchen ohne an die alltäglichen Verpflichtungen zu denken.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.