Optimismus

Wie siehst Du das Leben? Ist bei Dir alles negativ? Oder ist bei Dir alles rosa rot? Beide Sichtweisen sind natürlich extrem, aber zu welcher Tendenz neigst Du? Bist Du eher jemand der in allem ein Drama sieht, oder jemand der realistisch die Situationen einschätzt? Realistisch meine ich jetzt nicht in dem Sinne, dass alle negative Ereignisse, die Du Dir vorstellen kannst, eintreten, sondern dass Du optimistisch in die Zukunft schaust, aber Eventualitäten berücksichtigst.

Optimismus

Wie definierst Du für Dich Optimismus? Bevor Du weiterliest, schreibe Dir Deine Definition von Optimismus auf.

Laut Duden wird Optimismus als lebensbejahende Grundeinstellung, als Lebenseinstellung, die alles von der besten Seite betrachtet definiert. Wie lebensbejahend ist Deine Einstellung? Eine lebensbejahende Grundeinstellung akzeptiert immer die Situation in der Du Dich befindest. Sie sucht nach kreativen, konstruktiven Lösungen. Dabei werden Risiken und Unwägbarkeiten eingeplant, das heißt, es geht nicht darum alles als Friede, Freude, Eierkuchen zu sehen, sondern realistische Schwierigkeiten abzuschätzen, damit Du im voraus bereits Herausforderungen die auf dem Weg eintreten können, kalkulierst.

Wer optimistisch durch das Leben geht, erlebt nicht nur Positives, sondern genauso wie Du und ich Negatives. Doch die Einstellung wie schwierige Herausforderungen angegangen werden, ist eine grundsätzlich andere. Schwierige Situationen werden als Herausforderung, nicht als Problem gesehen.

Beispiel

Eine wirklich lebensfrohe Freundin rief mich eines Tage an und meinte gleich zu Beginn, dass sie mir mitteilen wolle, dass es bei ihnen – ihrem Mann und ihr – im Moment sehr schlecht aussieht. Nicht beziehungsmäßig, sondern finanziell. Da war ich erst einmal sehr erstaunt, weil er grundsätzlich gut verdient hat. Doch was dann kam, darauf ist niemand vorbereitet. Ihr Mann hatte von einem Tag auf den nächsten keinen Auftrag mehr von seinem Hauptkunden und das Geld, welches sie noch zu zahlen hätten, würde nicht mehr eintreffen. Es gab für diese Situation keine Anzeichen, da es sich, wie Du jetzt vielleicht vermuten wolltest, nicht um eine Insolvenz handelte. Die hätte sich angekündigt und wäre zu regeln gewesen. Die Chefs seines Hauptauftrages haben sich von einem Tag auf den nächsten aus dem Staub gemacht. Später erfuhr ich, dass sie mit Interpol gesucht wurden.

Meine Freundin hat natürlich Nächte nicht geschlafen und sich große Sorgen gemacht wie es jetzt weitergehen wird und kann. Das Finanzamt wartete auch noch auf Geld, doch meiner Freundin blieb jetzt bloß, die Nerven zu behalten. Die Lawine, die nun losgetreten wurde, ist kaum vorstellbar, denn jetzt hieß es erst einmal sämtliche Kontakte abklappern, bewerben und schauen wo gespart werden konnte. Hinzukamen bei meiner Freundin noch gesundheitliche Thematiken, und, dass es bei ihr auftragsmäßig nicht so lief wie sie es sich gewünscht hätte. Zu allem Überfluss fand ihr Mann irgendwann eine Stelle, die sehr schlecht bezahlt wurde und nicht seinen Qualifikationen entsprach, so dass sie erst aufatmete, doch im nächsten Moment war er wieder arbeitssuchend, weil es eine Arbeitsstelle war, die im Hintergrund von einer Sekte geführt wurde und er somit die Arbeit niederlegte. Später erhielt er eine adäquate Arbeitsstelle und bei ihr ging es auftragsmäßig wieder nach oben, so dass sie wieder entspannen konnten.

Obwohl meine Freundin anfangs sehr niedergeschlagen war, wurde ihre Stimmung Woche für Woche besser, denn sie erkannte zum einen, dass sie die Situation im Moment akzeptieren muss, zum anderen sie alles ihnen Mögliche taten, um aus dieser misslichen Lage herauszukommen. Natürlich hat es Zeit gekostet und harte Entscheidungen waren nötig, um die Situation positiv zu beenden.

Niedergeschlagen

Was die Situation zeigt, ist, das Optimismus nicht bedeutet immer mit einem keep smiling Gesicht durch die Gegend zu laufen. Es gibt in unserem Leben immer Situationen die uns herausfordern und uns auf den Boden der Tatsachen schmeißen, so dass wir verzweifeln. Doch die Frage ist, bleiben wir in der Verzweiflung und geben anderen die Schuld oder wissen wir, dass wir durch uns die Situation wieder zum Positiven verändern können. Wenn Du verstehst, dass Du in der Hand hast, wie sich Dein Leben entwickelt, dann wird Stress kaum eine Möglichkeit haben sich in Deinem Leben dauerhaft zu etablieren. Wer selbst-wirksam handelt, fällt, richtet seine Krone und steht wieder auf. Unternehmer stehen immer einmal mehr auf als sie gefallen sind. So gelingt es ihnen erfolgreich zu werden. Was machst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.