21. Dezember 2018

Heilende Körper Meditation

1. Setzen oder legen Dich hin.

Wenn Du Dich hinsetzt, dann setz Dich so hin, dass Du wieder bequem sitzt und so sitzen bleiben kannst ohne das es mit der Zeit unangenehm wird. Die beste Position ist Dein Rücken dabei zu unterstützen. Wie beim letzten Mal kannst Du Dich auf den Boden im Schneidersitz setzen oder dich wieder auf einen Stuhl und die Fußsohlen auf den Boden stellen, damit Du geerdet bist.

2. Schließe Deine die Augen.

Wenn Du müde bist, kannst Du Deine Augen auch geöffnet lassen, aber konzentriere Dich auf etwas. Der beste Weg sich zu konzentrieren, ist dieses Mal wieder das beobachten der Flamme einer Kerze.

3. Achte auf das Äußere.

Zum Bespiel der Druck den der Stuhl, auf dem Du sitzt, auf Deinen Körper ausübt, wie der Raum auf Dich wirkt, höre auf die Geräusche innen und außen und rieche die Gerüche, die an Deiner Nase vorbeiziehen.

4. Konzentriere Dich auf Deinen Atem.

Beobachte wie alles um Dich herum langsamer, Dein Atem verlangsamt sich, Dein Brustkörper wiegt sich langsamer auf und ab, etc..

5. Beobachte Deinen Körper.

Beobachte, wie Du atmest, wie die Atmung verursacht, dass Ihre Brust mit jedem Atemzug in Bewegung ist. Achte auf Deinen gesamten Körper, Beine, Arme, Rumpf und Kopf. Beachte, was alles im Inneren Deines Körpers passiert. Die Verdauung, ein biochemischer Prozesse, die Umwandlung von Energie aus der Nahrung in Energie / Wärme, Schlagen unseres Herzens, die Tätigkeit unseres Gehirns usw. Unser Körper ist etwas ganz Besonderes, eine Symphonie aus Millionen von Zellen, die zusammen arbeiten. Es ist ein Wunder wie präzise unser Körper arbeitet.

6. Spreche mit Deinem Körper.

Was fühlst Du jetzt? Was würdest Du Deinem Körper jetzt gerne sagen, dem Körper, der Dir die Möglichkeit zu Leben gibt? Spreche jetzt mit Deinem Körper, in vollem Bewusstsein. Du kannst etwas sagen wie: “Oh, mein lieber Körper, ich danke Dir für das, was Du bist, dass Du Dein Bestes tust, jeden Tag versuchst, all meine Befehle zu befolgen. Ich wünsche Dir gute Gesundheit und Vitalität. Du bist wirklich ein großes Geschenk. Ich werde für Dich versuchen auch wie mir bekannt, die beste Ernährung, gesunde Bewegung, und viel Liebe zu geben.”

7. Beobachte, was jetzt passiert.

Was fühlst Du, was möchte Dir Dein Körper jetzt mitteilen? Er wird durch Deine Gefühle mit Dir sprechen.

8. “Scannen” Deinen Körper von den Füßen bis zur Spitze des Kopfes.

Stelle Dir vor, Du könnest sehen, was innerhalb Deines Körpers ist. Habt Du das Gefühl das alles in Ordnung ist? Oder fühlen sich einige Teile davon nicht ganz okay an? Achte auf diese “problematischen” Teile. Lenke dort Deine Aufmerksamkeit, Energie und Liebe hin.

9. Komme zurück.

Atme mehrmals tief ein und aus. Lass die Dinge laufen. Öffne langsam Deine Augen und kehre zum normalen Zustand des Bewusstseins zurück.