Fremdgehen

Eine Mitarbeiterin eines Supermarktes wurde darauf aufmerksam gemacht, dass sie zu langsam arbeite. Sie hatte privaten Stress, weil ihr Mann fremdgegangen war und sie ihm nun nicht mehr vertraute. Beide hatten gemeinsam ein Haus gekauft und zwei Kinder, so dass eine Trennung gut überlegt sein wollte. Er plante nicht sich von seiner Ehefrau zu trennen, wollte sich aber auch nicht von seiner Geliebten trennen. Im Grunde genommen wollte er beides und sah sich im Recht, weil er die Kosten für die Familie trug, auch wenn sie von ihrem Gehalt die Kreditraten für das Haus zahlte.

Sie fühlte sich elend, weil er ihr Vertrauen missbraucht hatte, wollte aber sich wegen der jungen Kinder nicht trennen. So litt sie still vor sich hin. des Weiteren dachte sie an das Erbe, welches die Kinder einmal haben sollten, denn sie war der Meinung, dass nur, wenn sie zusammenhalten, es die Kinder einmal besser haben würden als sie und ihr Mann es hatten. Beide wuchsen in ärmlichen Verhältnissen auf und er war der Erste in der Familie, der studiert hatte. Seine Familie war stolz auf ihn.

Sie war zerrissen wie sich sich entscheiden sollte. Sollte sie sich trennen und womöglich die Kinder aus ihrem Umfeld reißen, weil sie keine Wohnung in der Nähe finden würde. Das würde bedeuten, dass sie das Haus verkaufen müssten, weil sie es beide nicht einzeln halten könnten, weil ihr Geld nicht reichen würde. Doch wie lange würde es dauern bis das Haus verkauft ist, denn schließlich hätte sie so lange kein Geld, weil ihr Gehalt für die Kreditraten draufgingen.

Und jetzt kam auch noch die Beschwerde, dass sie nicht die volle Leistung auf der Arbeit bringen würde und um ihren Job bangen muss, wenn sich nicht etwas ändert…

Sie war völlig verzweifelt, weil sie keinen Ausweg sah. Wären ihre Kinder nicht, würde sie die Scheidung einreichen, aber sie hat immer wieder von alleinstehenden Müttern gehört, dass sie am Existenzminimum leben würden, weil sie aufgrund ihrer Kinder zu wenig verdienten. Das wollte sie ihren Kindern ersparen, doch kann sie es?

Wege

Im Moment sieht sie keine Möglichkeiten wie sie aus dieser verzwickten Lage herauskommen kann. Da ihr Mann sich noch nicht ganz für die andere entschieden hat, hat sie die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass er wieder zu ihr zurückkehrt. Sie weiß nicht mit wem sie reden soll. Wem kann sie sich in dieser verwobenen Situation anvertrauen. Ihr Mann meint, dass sie im Haus mit den Kindern leben kann und er schläft für die Kinder auch im Haus, damit diese nichts merken.

Das Erste was sie fordert, sind getrennte Betten, so dass er im Gästezimmer schläft. Die Kinder beginnen Fragen zu stellen, weil der Papa nicht im Schlafzimmer schläft, nicht wie früher pünktlich nach Hause kommt und wenn er da ist mürrisch zu Mama ist. Der Druck auf sie steigt. Alles scheint zusammenzubrechen…

Doch wo ist der Weg? Was kann sie machen? Bisher hat sich alles um ihre Familie gedreht. Doch nun, da es sie im Grunde nicht mehr gibt… Sie weiß, dass sie etwas unternehmen muss, wenn sie nicht an der Situation zerbrechen will und vor allem nicht ihren Stelle verlieren will, denn die erscheint ihr jetzt existentiell.

Sie beschließt ihre beste Freundin zum Kaffeetrinken einzuladen und mit ihr über ihre Situation zu sprechen. Natürlich ist ihrer besten Freundin bereits aufgefallen, dass sie still und in sich gekehrt ist und macht sich Sorgen um sie, doch sie weiß, dass es keinen Sinn hat sie jetzt darauf anzusprechen und hofft, jetzt, da sie von ihrer Freundin zum Kaffee eingeladen wird, dass ihre Freundin anspricht was sie bedrückt.

Der Nachmittag kommt und die beiden Freundinnen unterhalten sich eifrig und freuen sich gemeinsam Zeit zu verbringen. Irgendwann während des Gespräches unterbricht die Hintergangene ihre Freundin und erzählt ihr was sie gerade belastet. Die Freundin meint, dass sie bereits wusste, dass etwas nicht stimmt und ist dankbar, dass ihre Freundin sich endlich durchgerungen hat ihr zu erzählen was sie bedrückt.

Nun beginnen die beiden Frauen zu überlegen was eine gute Lösung für alle sein könnte.

Was würdest du deiner Freundin raten? Schreibe doch mal in die Kommentare was du deiner Freundin raten würdest.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.