Heidelbeer Muffins

pexels-photo-90608

Photo by Ela Haney on Pexels.com

Zutaten (12 Stück):

40 g Trockenpflaumen
50 g Kokosnussöl
250 g Heidelbeeren (gefroren)
240 g Vollkorn Dinkelmehl
100 g Dinkelflocken
1 EL Backpulver
2 Eier
240 g Ziegenjoghurt (normale Fettstufe)
Zimt
1 Prise Salz
Fett zum Einreiben der Form
12er Muffinsform
Papiertütchen für Muffins

Zubereitung:

Einweichzeit: 12 Stunden, Arbeitszeit: 25 Minuten, Backzeit: 30 Minuten

  1. Pfaumen zwölf Stunden in einer Schüssel einweichen lassen. Nach zwölf Stunden, das Pflaumenwasser abgießen, die Pflaumen abtropfen lassen und das Pflaumenwasser aufheben.
  2. Backofen auf 175 Grad vorheizen und die Heidelbeeren auftauen.
  3. Plaumen und Pflaumenwasser in einen Rührbecher geben und mit der Küchenmaschine oder einem Rühstab pürieren. Das Kokosöl in einem Topf erwärmen und zerfließen lassen.
  4. Mehl, Dinkelflocken, Backpulver, Salz und Zimt (nach Geschmack) in einer Schüssel mischen. Die Eier, das Joghurt, das Pflaumenpüree und das flüssige Kokosöl hinzufügen und alles mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät verrühren. Zum Schluss die Heidelbeeren vorsichtig unterheben.
  5. Die Muffinsform fetten und den Teig in die Mulden der Muffinsform geben.
  6. Die Form in die Mitte des Ofens schieben und dort circa dreißig Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und in die für die Muffins vorgesehenen Papiertütchen legen.