Käpt'n auf See

Jedes Schiff hat ein Steuerrad mit dem der Käpt’n sein Schiff in die Richtung führt, in die er fahren möchte. Dabei entscheidet sich der Käpt’n für eine Richtung und steuert nicht nach Gefühl mal nach rechts und mal nach links. Klar, wenn ein Richtungswechsel nötig ist, dreht er das Steuerrad so wie es er es benötigt, aber er wird nicht weil er sich gerade glücklich fühlt und an seine Familie denkt den Rückweg einläuten, um zu ihnen zu fahren, noch wird er weil er einsam ist, die nächste Stadt anfahren.

Warum erzähle ich dir diese Geschichte?

Weil sie so viel mit deinem Stress zu tun hat. Sie erzählt mit wie viel Bedacht ein Käpt’n die Richtung seines Schiffes festlegt. Er wird auch kaum sein Schiff in einen Sturm führen, wenn es nicht absolut sein muss. Meines Wissen fahren sie sogar Umwege, um nicht in Stürme zu geraten, die sie umgehen können. Oft glauben wir, dass wir Entscheidungen rein aus dem Bauch treffen.

Der Kopf entscheidet

Doch jeder Entscheidung gehen ganz viele Gedanken aus dem Kopf voraus, doch sind uns diese Gedanken oft nicht bewusst. Auf unseren Bauch zu hören bedeutet im Grunde genommen nichts anderes als auf die intuitiven Gedanken zu hören, die uns in den Sinn kommen. Für Entscheidungen werden unsere Erfahrungen in unserem Kopf gebündelt und zu einem Fazit zusammengefasst.

Wenn du gestresst bist, hast du häufig das Gefühl gar nicht mehr in der Lage zu sein auf dein Bauchgefühl hören zu können. Das stimmt, weil du so im Tunnelblick steckst, dass du nicht frei bist die Gedanken, die für dein Bauchgefühl nötig sind zuzulassen. Das ist der Grund warum du kein Bauchgefühl mehr hast. Der Tunnelblick verhindert, dass du alle Gedanken, die für dein Bauchgefühl nötig sind, blockiert werden.

Entscheidungen

Oft berichten mir Gestresste, dass sie nicht mehr in der Lage sind Entscheidungen zu treffen, weil sie Angst vor den Konsequenzen haben. Sie sind zerrissen zwischen Möglichkeiten. Darüber bin ich nicht überrascht, wenn ich kein Bauchgefühl mehr hast. Doch möchte ich dir Mut machen.

Treffe Entscheidungen, probiere aus. Selbst wenn sich eine Entscheidung als falsch herausstellt, kannst du genauso wie der Käpt’n eine neue Richtung einschlagen. Wen du im Stress bist, stimmt die Richtung deines Lebens nicht mehr. In der Regel sind die Konsequenzen nicht so gravierend als dass du sie nicht wieder anpassen könntest. Im Grunde genommen bist du der Käpt’n der sein Schiff gerade durch einen Sturm führt. Wenn er in dieser Situation keine Entscheidungen trifft, kann er ziemlich sicher davon ausgehen, dass er untergeht. Glaubst du, dass er in dieser Situation alle Entscheidungen aus seinem Bauch heraus trifft. Ich nicht. Sicherlich trifft er in dieser Situation Entscheidungen auch aus seinem Bauch, aber vor allem ruft er das ab, was er früher gelernt hat und setzt es bestmöglich um.

Richtung

Unternehmer und Unternehmerinnen, treffen viele Entscheidungen; manche sind gut und werden beibehalten, manchen nicht so gut und sie werden wieder verworfen. Bei Unternehmern ist es so, dass sie zum Überleben immer mehr Mut als Angst benötigen. Sie müssen gerade in Krisenzeiten knallharte Entscheidungen treffen, damit sie das Schiff, welches in einen Sturm geraten ist, wieder in ruhigere See führen.

In Grunde genommen bist du als Gestresster in keiner anderen Situation. Dein Leben passt nicht mehr zu deinen Umständen und jetzt heißt es herauszufinden wo die Reise hingeht, wo fühlst du dich wieder wohl. Je mehr es dir gelingt herauszufinden wo du dich wieder wohlfühlst, je schneller wirst du aus deiner gestressten Situation herauskommen. Je schneller wirst du wieder dein Bauchgefühl zurückerobern.

Bewertungen

Die gute Nachricht für dich ist, dass du jede Entscheidung bereits mit deinen Gedanken und Bewertungen gefällt hast bevor du sie fühlst. Es sind oft automatische Gedanken, die zu einer Entscheidung führen. Solange du das Gefühl hast, dass dein Bauchgefühl nicht mehr mitentscheidet, würde ich dir raten, suche dir gute Freunde oder Familienmitglieder, die dich gut kennen und überlege mit ihnen gemeinsam welche Entscheidung für dich die Beste ist. Gehen musst du sie alleine. Doch wenn du kein Bauchgefühl mehr hast, dann ist es für mein Empfinden um so wichtiger, dass du dir einen Kreis von Beratern suchst, die für dich Argumente sammeln, damit deine Entscheidungsgrundlage, die aufgrund deines Tunnelblickes eingeschränkt ist, erweitert wird, denn nur so kann es dir gelingen die best mögliche Entscheidung in deiner Situation zu fällen. Im Grunde genommen werden deine Freunde zu deinem Bauchgefühl.

Auf dem Weg…

Auf dem Weg wirst du spüren, ob er zu dir passt oder nicht. Schwierig ist es, wenn du noch keine Energie hast loszugehen. Dann ist mein Tipp für dich garantiert zu früh und du brauchst auf jeden Fall weiterhin Ruhe und bitte hole dir in dieser Situation auf jeden Fall professionelle Hilfe. Diese kann ich dir auf keinen Fall bieten, weil ich keine Psychotherapeutin bin.

Wenn du wieder Käpt’n deines Schiffes werden willst und mit Resilienz deinen Stress reduzieren möchtest, dann trage dich jetzt gleich in meinen Newsletter (Pop-Up Fenster) ein und du erhältst ein kostenloses 5-Tage Coaching.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.