Woche 4 (2)

Loslassen

Wenn Du Deine Probleme loslassen willst, weil Du sie endlich satthast, dann solltest Du zwei Dinge wissen.

  1. Die meisten Problem entstehen in Deinem Kopf. Deine Gedanken und auf die Gedanken folgenden Gefühle sind bedeutsamer als das was um Dich herum passiert.
  2. Sobald Du Deine Aufmerksamkeit ganz auf die Sache richtest, kann sie nicht gleichzeitig bei einer anderen sein.

Das bedeutet, dass Du Deine Aufmerksamkeit selber steuerst. Wenn Du nicht bereit bist Deine Konzentration Deinen Problemen zu widmen, weil Grübeln keine Lösungen hervorbringt und Du Deine Aufmerksamkeit dem Hier und Jetzt widmest, also dem was Du in diesem Augenblick fühlst und siehst, wird Dein Kopfkino verblassen und Du Dich voll auf den Alltag konzentrieren können.