Öffne Dein Herz

Wenn du im Stress bist, kommst du manchmal an einen Punkt an dem du die Menschen die du liebst, wegschiebst, weil du glaubt keine Zeit für sie zu haben und nicht erkennst, dass sie deine Energiequelle sind, denn sie sind es, die dein Herz berühren, dich bereichern und glücklich machen.

Je mehr du in Stress gerätst, desto eher bist du geneigt die Menschen, die dich mögen wegzustoßen, sie nicht mehr zu kontaktieren, sie ziehen zu lassen, weil du glaubst, dass die Aufgaben, die zu erledigen sind nicht zu schaffen sind, wenn du Zeit mit deinen Freunden verbringst. Leider sieht die Wahrheit völlig anders aus. Je mehr du deine Freunde wegstößt, desto einsamer wirst du, desto weniger Energie hast du, um das Arbeitspensum aufrechtzuerhalten. Du wirst es nicht gleich merken, weil es sich einschleichen wird, aber mit der Zeit wirst du feststellen, dass die Leistung die du erbringst immer weniger wird.

Arbeitsverdichtung

Wir leben in einer Zeit in der Arbeitseffizienz durch Arbeitsverdichtung erreicht wird. Die heutige Arbeitswelt glaubt, dass je mehr Arbeit wir in immer kürzerer Zeit schaffen, desto erfolgreicher sind wir. Das ist in meinen Augen ein Trugschluss. Je höher die Arbeitsverdichtung, je geringer die Qualität unserer Produkte. Je mehr Arbeitsschritte du in kürzerer Zeit erledigen willst, desto weniger Raum ist für Innovation. Also je dichter du deine Arbeitsschritte setzt, desto mehr werden deine Quantität ebenso wie deine Qualität sinken, weil deine Fehlerquote ansteigt und du deine Kreativität und Innovation durch dein Arbeiten im Hamsterrad erstickst.

soziale Kontakte

Du magst einwenden, dass du doch ganz viele soziale Kontakte hast. Da sind deine Arbeitskollegen, da sind deine Familie, da sind deine Freunde, aber was hast du von ihnen, wenn du dir keine Zeit für sie nimmst. Hast du jemals darüber nachgedacht wer wirklich deine Freunde sind? Und sind es die Menschen, die dir Kraft spenden, wenn du am Boden bist? Sind es die Menschen, die für dich da sind, wenn du nicht mehr weiter weißt, wenn du dich in die Enge getrieben siehst? Oder sind viele deiner Kontakte, eher Bekannte als Freunde? Haben sie dich fallen lassen als du entschieden hast, gewissen Verhaltensweisen abzulegen?

Vermeintliche Freunde

Es ist wichtig, dass du erkennst wer deine Freunde sind, wer wirklich hinter dir steht. Lass mich dir eine Geschichte erzählen, doch könnte ich sehr viele weitere erzählen. Ich arbeite häufig mit Menschen die neben Stress entweder Punkte sammeln, weil sie meinen schneller fahren zu dürfen als erlaubt, oder mit Menschen, die aufgrund von Stress, zum Beispiel einer Trennung das Trinken beginnen. Beide Gruppen haben aufgrund von Stress zu Verarbeitungsstrategien gegriffen, die unpassend waren und die sie in rechtliche Schwierigkeiten gebracht haben. Die zweite Gruppe, also jene die zu Alkohol griffen, hatten häufig falsche Freunde, die sie sich suchten, weil sie einen geringen Selbstwert hatten und in der Folge ihren Schmerz betäubten und/oder ihre Sorgen vergessen wollten. Doch müssen sie feststellen, dass ihre Sorgen im Alkohol gut schwimmen. Wenn sie zu mir ins Coaching kommen, oder bereits nachdem die Polizei ihre Fahrerlaubnisse eingezogen hat, stellen sie mit Entsetzen fest, dass ihre vermeintlichen Freunde oft Saufkumpanen waren, aber keine Freunde mit denen man durch dick und dünn gehen kann, denn sobald sie ihr Verhalten verändern, hin zu weniger bis keinem Alkohol, melden sich diese Kontakte nicht mehr.

Jetzt magst du einwenden, dass du ja nicht trinkst und bei dir alles anders ist. Wenn es stimmt, freue ich mich für dich, doch welche Kontakte hältst du dir, weil du dir einen Vorteil von ihnen erhoffst? Menschen die ins Burnout rennen, halten sich oft Kontakte, weil sie sich einen Vorteil für ihre Karriere erhoffen, sie glauben, dass diese Kontakte für sie nützlich sein könnten. Hast du auch Kontakte, die dir wichtig sind, weil du sie einfach so magst wie sie sind, eben für ihr sein und da sein?

Herzen öffnen

Ich möchte dir dazu eine weitere Geschichte erzählen. Vor knapp vierzig Jahren, genau gesagt als ich fünfzehn Jahre alt war, lernte ich in Irland einen jungen Mann kennen. Wir verstanden uns gut und hatten viel Spaß an unserer gegenseitigen Gesellschaft, ob der Tatsache, dass mein englisch gerade mal aus Schulenglisch bestand. Aus dieser Begegnung entstand eine jahrelange Brieffreundschaft, die natürlich irgendwann einschlief. Letztens habe ich wieder an ihn gedacht und googelte ihn, weil ich gerade Zeit hatte, um festzustellen, dass er heute ein weltberühmter Künstler ist. Ich nahm dann Kontakt zu ihm auf und er hat sich sehr darüber gefreut und heute stehen wir wieder in Kontakt und schließen dort an wo wir damals aufhörten. Nach vielen Enttäuschungen von Menschen, die mir sehr viel näher standen als er, war ich super überrascht und höchst erfreut, dass er sich zum einen noch an meine Familie und mich erinnern konnte und zum anderen, dass wir weiterhin in Kontakt stehen. Das sind die Menschen, deren Herzen offen sind, das sind Freunde fürs Leben. Das sind die Menschen, die unser Herz berühren. Das sind die Menschen, die es Wert sind, dass wir unsere Zeit mit ihnen verbringen. Sie sind unsere Energiequellen.

Mit welcher Freundin oder welchem Freund willst du heute Kontakt aufnehmen? Sei bitte nicht zu enttäuscht, wenn die andere Seite nicht möchte. Dieses Risiko musst du eingehen, wenn du Freundschaften wieder aufleben lassen willst. Manchmal haben sich die Menschen einfach weiterentwickelt und glauben aus irgendwelchen Gründen, dass du nicht mehr in ihr Leben passt. Oft hat das nichts mit dir zu tun, sondern mit der anderen Person. Daher beziehe die Ablehnung nicht auf dich. Du bist okay wie du bist.

Wenn du dich in meinen Newsletter einträgst, erhältst du fünf Tage kostenlosen Input wie du deinen Stress reduzieren kannst. Trage dich gleich in meinem Newsletter (Pop-Up Fenster) ein.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.