Positive Erfahrungen

Wann hast Du das letzte Mal Glück empfunden, weil Du Erfolg hattest? Wann hast Du das letzte Mal eine positive Erfahrung gemacht und erlebt, dass Du etwas erreichen kannst, vielleicht so gar etwas womit Du niemals gerechnet hättest.

Bei mir war das mein erster Marathon. Da ich seit meines jungen Erwachsenen seins Asthma habe und sehr langsam laufe, habe ich niemals damit gerechnet, dass ich wirklich einmal in meinem Leben Marathon laufen werde, obwohl ich den Wunsch bereits viele Jahre hatte. Hinzu kam, dass ich nachdem ich einen allergischen Schock hatte und Notfallcortisontabletten mitschleppen musste, zehn Jahre mit Laufen pausierte. Doch 2015 nahm ich das Laufen wieder auf und hatte die Möglichkeit in Hamburg meinen ersten sehr langsamen Ultramarathon Ende 2016 zu absolvieren. Dies gab mir die Hoffnung 2017 zum ersten Mal in Berlin zu starten. Dieses Jahr starte ich tatsächlich zum dritten Mal in Berlin und freue mich bereits jetzt auf den Start. Schnell bin ich immer noch nicht, doch weiß ich mittlerweile, dass ich mit meinem langsamen Tempo lange Distanzen genauso schaffe wie andere, nur benötige ich etwas mehr Zeit für die Distanz.

Der erste Sieg über einen kleinen Ultramarathon hat mich sehr geprägt, denn es war nach langen Jahren für mich die erste positive Veränderung, da mein Unternehmen einfach keine Fahrt aufnehmen wollte und ich ständig sehr wenig Geld besaß. Seitdem ist viel geschehen und ich habe viele positive Erfahrungen gemacht. Selbstverständlich mache ich immer wieder Rückschläge, aber ich gebe nicht mehr auf. Im Grunde genommen habe ich nie aufgegeben, denn ansonsten gäbe ich mein Unternehmen schon lange nicht mehr, doch die Menge der Erfolgsergebnisse steigt doch stark seit meinem ersten Marathon an, denn ich habe gelernt das dranbleiben mir Möglichkeiten eröffnet, die ich vorher nie wahrnahm und egal wie die Rahmenbedingungen sind, kann ich es schaffen. Sogar Pokale habe ich mittlerweile zu Hause stehen, weil ich in meiner Altersklasse Erste war. Klar war ich auch die Einzige, die angetreten ist, aber das weiß ich immer erst hinterher. Ehrlich gesagt habe ich mich riesig gefreut, dass ich einen Pokal mit nach Hause nehmen konnte.

Übertrag auf andere Lebensbereiche

Mein erster Marathon war etwas wie eine Initialzündung. Doch nicht immer muss es ein Ereignis sein, welches eine Initialzündung auslöst. Es kann sein, dass Du für Dich die Entscheidung triffst, dass sich ab heute etwas ändern soll. Doch oft braucht es eine Initialzündung, die sich auf andere Situationen überträgt. Denn genau das ist bei mir passiert. Durch das Marathonerlebnis erhielt ich den Mut in weiteren Lebensbereichen meine Erfahrungen auszuprobieren.

Vorwegnahme unangenehmer Folgen

Vielleicht fragst Du Dich jetzt wie Du es schaffen kannst Deinen Weg konsequent zu gehen. Eigentlich ist es ganz einfach und von Zeit zu Zeit mache ich dasselbe. Überlege Dir was Dein Nichthandeln für negative Folgen hat beziehungsweise welche positiven Folgen Dein Handeln hat. Bedenke dabei die kurz- wie die langfristigen Folgen. Oft hast Du kurzfristig einen Gewinn, aber langfristig negative Folgen. Wir Menschen, und damit auch Du und ich, neigen dazu die positiven kurzfristigen Konsequenzen zu sehen, aber die langfristigen negativen Folgen auszublenden.

Um Dir das wieder an einem Beispiel klar zu machen. Ein Unternehmer fühlt sich müde und er kann wählen zwischen schlafen gehen oder noch eine wichtige E-Mail zu schreiben. Wofür würdest Du Dich entscheiden? Ich würde mich für die E-Mail entscheiden, denn sie ist wichtig und bringt mich weiter. Vor allem würde er danach mit dem guten Gefühl schlafen gehen, noch etwas für seinen Erfolg getan zu haben.

Selbstwirksamkeit

Was ich hier beschrieben habe, ist nichts anderes als Deine Selbstwirksamkeit, die Dir hilft aus der Hilflosigkeit oder Ohnmacht Deines Stresses herauszukommen. Wenn Du beginnst neue Wege einzuschlagen, kannst Du davon ausgehen, dass sich der Stress reduziert, vor allem dann, wenn Du darauf achtest, dass die Aufgaben die Du machst Dir Freude bereiten und Du sie in Deinem Tempo erarbeitest.

Wenn Du nun feststellst, dass Du bei dem Prozess aus der Hilflosigkeit beziehungsweise aus der Ohnmacht Begleitung benötigst, buche gleich einen kostenlosen Termin zum Erstgespräch, um Deinen Coachingprozess in die Wege zu leiten. Ich bin nur weiter weg als Dein Termin.

Coaching Erstgespräch (kostenlos)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.