Tag 14

Heute endet unser Kurs und heute geht es noch einmal um ein wichtiges Thema, das gerne nicht so ernst genommen wird. Wie viel schlaft Ihr? Schlaft Ihr ausgiebig?

Schlaf ist unser Erholungsmittel schlecht hin. Wie viel Schlaf gönnt Ihr Euch? Es sollten mindestens sieben Stunden sein. Allerdings sind nicht unbedingt die sieben Stunden ausschlaggebend, wenn wir während des Schlafes gestört werden oder während der Nacht wach werden und nicht wieder einschlafen können oder Schwierigkeiten haben einzuschlafen.

Es gibt jedoch Möglichkeiten seinen Schlaf zu verbessern. Fernsehen, Laptop, Computer und Handy sind im Schlafzimmer verboten, da sie blaues Licht ausstahlen, welches unsere Schlaf beeinflusst. Kurz vor dem Schlafen sollten wir diese Geräte nicht nutzen. Dazu gehören auch die Lesetabletts oder iPads, da sie natürlich dasselbe Licht ausstrahlen. Wenn Ihr zum Einschlafen lest, nehmt Euch ein klassisches Buch.

Lärm ist ein weiterer Schlafkiller. Achtet darauf, dass Euer Schlafplatz ruhig ist, damit Ihr die nötige Erholung erhaltet, denn jeder Lärm beeinflusst unseren Schlaf.

Wenn Ihr beim Einschlafen Schwierigkeiten habt, nehmt Euch das oben erwähnte Buch. Lest leichte Literatur, keine Krimis, denn diese können Eure Träume negativ beeinflussen, so dass Ihr am nächsten Tag gestresst wach werdet, weil Eure Psyche an dem Krimihergang gearbeitet hat. Daher ist ein Rat von mir, schaut, dass Ihr vor dem Schlafengehen, entspannt. Das müssen keine Entspannungsübungen sein. Es reicht, wenn Ihr zum Beispiel über die Dankbarkeit, die Ihr aufgeschrieben habt, nachdenkt, Euch erfreut, dass heute die Sonne geschienen hat und wie schön die Natur ausgesehen hat, oder das Treffen mit Eurer Freundin bzw. Freund Revue passieren lasst. Wichtig ist einfach, dass Ihr einen ruhigen, entspannten Tagesausklang einleitet bevor Ihr zu Bett geht, denn Träume verarbeiten häufig die Ereignisse des Tages oder Abend.

Wenn Ihr nicht wisst, wie viel Schlaf Ihr benötigt, probiert es aus. In seltenen Fällen können es sogar weniger als sieben Stunden sein, aber in der Regel sind es mindestens sieben bis acht Stunden Schlaf die Ihr benötigt.

Schlaft nicht zu viel am Tag, denn es könnte Euren Nachtschlaf stören. Macht lieber Pausen, wenn Ihr müde werdet. Nutzt die Pausen für einen Spaziergang an der frischen Luft oder trefft Euch mit einer Freundin oder einem Freund. Auf jeden Fall trinkt keine Cola, schwarzen, grünen Tee oder Kaffee. Der Biorhythmus weiß was er benötigt. Hört auf Euren Körper und Ihr werdet leistungsfähig bleiben. 🙂

Hier findet Ihr ein Schlaftagebuch: Schlaftagebuch