Theorie der Ressourcenerhaltung

Hobfoll (1989, 2001) entwickelt eine Theorie in der er Ressourcen für überlebensnotwendig hält. Angelehnt ist sie an das kognitiv-transaktionale Lazarus Modell, weil beide Modelle Stress, Bewältigung und Handlungsmotivation beschreiben bzw. zu erklären versuchen. Aufgrund ihrer Sparsamkeit und guten wissenschaftlichen Überprüfbarkeit wird sie von wissenschaftlichen Kollegen positive bewertet. Was sind Ressourcen? Bei diesen kann es sich…